Gratis bloggen bei
myblog.de

No Escape b {color:#6b6b6b;} i {color:#6b6b6b;} u {color:#800d0d;}

So leicht kann es gehen...
Vor einigen Tagen noch war alles perfekt.
Und dann kam ich nach Hause mit total beschissener Laune, weil ich dachte eine Klausur verhauen zu haben.
Wie in einem früheren Eintrag beschrieben, habe ich meinen Vater zu Unrecht angeschissen.
Ich habe versucht mich zu entschuldigen, er wollte es aber nicht hören
Seitdem redet er nicht mehr mit mir.
Er behandelt mich mit Luft.
So weit, so gut, damit kann ich eigentlich super leben.

Gestern hat er meiner Mutter gesagt, dass er es mir "noch zeigen" wird.
Das heißt wohl, dass er früher oder später sein Selbstbewusstsein daran aufgeilt, mir seine Machtposition klarzumachen, indem er zum Beispiel mein Internet abstellt oder so.
Er wird es schon schaffen, mir das Leben zur Hölle zu machen und der Gedanke macht mir Angst.
Ich habe gestern Abend bei meinem Freund nur geweint. Es kam einfach alles zusammen. Tage, Müdigkeit und der Stress zu Hause und auch Streit mit ihm.

Jetzt fragen sich manche: Was will mein Vater eigentlich von mir?
Er will, dass ich ihm seine Füße küsse. Er will, dass ich mich selbst erniedrige, indem ich ihn immer wieder anflehe mir zu verzeihen. Nicht, weil ich mich schuldig fühle, sondern weil ich Angst habe.
So wie früher. Als ich klein war.
Ja. DAS ist mein Vater.

4.11.09 15:42
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


scarify / Website (4.11.09 17:25)
Es ist so ein großer Schritt, einen Fehler einzugestehen und sich dann auch noch zu entschuldigen! Viele Erwachsene bekommen das noch nicht mal hin und es spricht wirklich sehr für dich, dass du sowas kannst. Und dann nimmt dein Vater, der ein Vorbild sein sollte, deine Entschuldigung nicht an?? Ich versteh das nicht!! ich finde das Verhalten von deinem vater absolut daneben!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
| Diary...| |DiesIchDas| |Pics| |Tipps&Tricks| |To Do| |Art| |Gästebuch| |Links| credits.